Loading...
Leitbild + Aufgaben 2019-04-26T16:49:30+00:00

LEITBILD DER BURGERGEMEINDE MURTEN

Die Burgergemeinde Murten untersteht dem Gemeindegesetz des Kantons Freiburg, versteht sich als Bindeglied zwischen Tradition und Moderne und dient der Allgemeinheit.

Sie pflegt die Geschichte von Murten und Umgebung und macht das Kulturgut den Menschen zugänglich, indem sie nach innen wie nach aussen offen kommuniziert. Ein sorgsamer und respektvoller Umgang mit den uns anvertrauten Werten und Gütern ist der leitende Gedanke aller Tätigkeiten.

Aufsichts- und Verwaltungsorgan der Burgergemeinde ist der Burgerrat. Dieser nimmt seine Aufgaben gemäss Organisationsreglement wahr.

Die Burgergemeinde Murten erwirtschaftet den zur Erfüllung ihres Zweckes notwendigen Ertrag durch ein langfristiges Denken und Handeln in sämtlichen Bereichen und verfügt über eine zeitgemässe Organisation. Die Erträge aus den Burgergütern sind für gemeinnützige Zwecke zu verwenden.

Die Stellung in Staat und Gemeinde
Die Burgergemeinde Murten ist ein eigenverantwortliches Gemeinwesen, welches politisch unabhängig, selbständig und neutral ist. Sie versteht sich als Partnerin der politischen Gemeinde und fühlt sich dem Gesamtwohl von Murten verpflichtet. Dabei pflegt sie gute Beziehungen zu Gemeinde- und Kantonsbehörden sowie zu anderen Burgergemeinden.

Grundlegende Aufgaben und Ziele der Burgergemeinde

  • Sie stärkt das Bewusstsein, dass es sich bei der Burgergemeinde um ein selbständiges, eigenverantwortliches Gemeinwesen handelt und fördert den generationenübergreifenden Kontakt und Zusammenhalt der Burgerinnen und Burger.
  • Sie setzt sich für den Erhalt der Lebensqualität, des Ortsbildes von Murten und den Erhalt einer lebendigen Altstadt ein.
  • Sie engagiert sich für die Erhaltung des Kulturgutes in Murten und Umgebung.
  • Sie fördert das kulturelle Wirken in Murten, indem sie kulturelle Anlässe und Institutionen unterstützt.
  • Sie unterstützt soziale Werke und Institutionen, soweit deren Bedürfnisse nicht durch Beiträge der öffentlichen Hand gesichert sind.
  • Sie führt das Rebgut in Môtier nach zeitgemässen Grundsätzen, insbesondere der Nachhaltigkeit und vermittelt dabei ein positives und modernes Bild nach aussen.

Materielle Grundlagen
Die Burgergemeinde Murten ist für die Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben und Ziele auf die Erträge ihres Vermögens angewiesen. Sie strebt einen stabilen Finanzhaushalt an. Hauptertragsquellen sind das Rebgut „Cru de l’Hôpital“ sowie die Liegenschaften.

  • Die Burgergemeinde unterstützt den Rebgutleiter bei der marktwirtschaftlichen, nachhaltigen Führung und Nutzung des Rebgutes „Cru de l’Hôpital“. Der Betrieb arbeitet nach zeitgemässen Grundlagen unter dem Motto „Qualität statt Quantität“. Die erarbeiteten Ergebnisse fliessen zur Burgergemeinde zurück.
  • Die Liegenschaften der Burgergemeinde werden nach wirtschaftlichen und nachhaltigen Grundsätzen verwaltet, wobei den ortsüblichen Gegebenheiten und dem Ortsbild Rechnung getragen wird.
  • Im Umgang mit den finanziellen Mitteln wird eine langfristige Anlagepolitik berücksichtigt.

Murten, 6. Dezember 2018